Gehen Sie nicht, sondern fahren Sie! Zukünftige Fahrzeuge heute

  1. Segway oder wie alles begann
  2. Giroskuter
  3. Giroboard
  4. Einrad
  5. Jetzt elektrifizieren wir alles - elektrische Fahrräder, Roller und Fahrräder
  6. Was weiter

Es ist unwahrscheinlich, dass irgendjemand darüber streiten wird, dass Technologie unser tägliches Leben verändert. Neue Technologien entstehen und mit ihnen bekommen wir neue Möglichkeiten. Wir kaufen ein Gerät, mit dem Sie alltägliche Aufgaben lösen können. Verschiedene Hightech-Geräte umgeben uns überall - Smartphones, Tablets, Computer. Sie machten eine echte Informationsrevolution. Innovation kommt jedoch im Bereich der Bewegung. Die Hersteller bieten uns bereits so genannte persönliche Transportgeräte an - Hoverboards und Gyroboards, Segways und Monowheels sowie viele andere Geräte, die von Elektromotoren angetrieben werden. Die Geräte sind leise und komfortabel, verbrauchen keinen Kraftstoff und können an einer Haushaltssteckdose aufgeladen werden.

Machen sie eine Transportrevolution? Dies ist eine Frage der nahen Zukunft. Aber darüber, ob sie Ihr Leben gezielt verändern können, sollten Sie gleich nachdenken. Zu diesem Zweck haben wir die beliebtesten Arten von Elektrofahrzeugen gesammelt und berichten Ihnen von diesen.

Segway oder wie alles begann

Die Geschichte des Personengyrotransports beginnt mit dem Segway. Im Jahr 2001 stellte der Erfinder und Gründer von Segway Inc., Dean Kamen, das Gerät der Welt vor. Es ähnelte einem antiken Streitwagen, aber nur ohne Pferde. Mental waren sie jedoch impliziert, und sogar zwei. Zwei kompakte Elektromotoren, die die Räder in Bewegung setzten, leisteten nur zwei PS.

Zwei kompakte Elektromotoren, die die Räder in Bewegung setzten, leisteten nur zwei PS

Segway x2 SE

Segway ist also ein elektrisches Zweiradfahrzeug, mit dem Sie sich im Stehen bewegen können. Äußerlich sind dies zwei Räder, eine Plattform und ein Lenkrad. Im Inneren des Gehäuses sind zwei Elektromotoren verborgen - jeder hat sein eigenes Rad, Batterien, Kreisel- und Flüssigkeitsneigungssensoren sowie eine intelligente Elektronik. Der Segway wird auf einer intuitiven Ebene gesteuert, indem der Schwerpunkt des Fahrers bewegt wird (vorwärts und rückwärts bewegen, anhalten und die Geschwindigkeit einstellen) und das Lenkrad (Kurven) verwendet wird.

Um die Bewegung zu starten, müssen Sie den Körper nach vorne neigen. Durch Erhöhen der Steigung wird die Geschwindigkeit erhöht. Wenn Sie sich zurücklehnen, werden Sie langsamer oder hören auf. In der ersten Version des Segway wurden die Kurven mit dem Drehknopf gefahren, in modernen Modellen ist die Neigung der Lenksäule nach rechts und links.

Ein Merkmal von Segway im Vergleich zu anderen Fahrzeugen, die es jemals zuvor gab, ist die Fähigkeit zum automatischen Selbstausgleich aufgrund der gyroskopischen (und damit gyrotransportierenden) Sensoren, Elektronik und Motoren, die das Gerät so ausrichten, dass es nicht umkippt.

Der jetzt produzierte Segway i2 SE wiegt 47,3 kg und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 20 km / h. Die Reichweite beträgt 38 km. Maximales Benutzergewicht, einschließlich Transportgut - 117 kg. Offroad-Segway x2 SE wiegt mehr - 54,3 kg und hat eine kürzere Reichweite - 19 Kilometer in unebenem Gelände und 32 Kilometer auf einer ebenen Straße.

Dean Kamen beschrieb die Segways als „Kreuzung zwischen Pantoffeln und Fahrrad“ und war sich sicher, dass seine Erfindung bald eine Verkehrsrevolution auslösen würde. Dies ist aber nicht geschehen. Vielleicht wegen des hohen Preises - die Kosten eines Segways können mit den Kosten eines Kleinwagens verglichen werden. Vielleicht, weil die Behörden vieler Länder die gesetzliche Regelung für diese Art von Transport nicht festgelegt haben, kann dies für Fußgänger gefährlich sein und es ist für die Eigentümer nicht sicher, auf der Straße zu fahren. Und vielleicht, weil man sich an einen solchen Transport gewöhnen muss.

Aber die Idee selbst lebt. Segway war der erste und nach ihm erschienen andere persönliche Elektrofahrzeuge. Dieselbe Firma, Segway Inc, wurde vom chinesischen Hersteller von elektronischen Personentransportmitteln, Ninebot Inc (im Besitz des allgegenwärtigen Xiaomi), gekauft, der derzeit vielleicht der führende Hersteller von elektrischen Personentransportmitteln ist.

Giroskuter

In einer Umgebung, in der Hersteller und Verkäufer den genauen Wortlaut nicht herausgefunden haben, kann der Segway auch als Hoverboard bezeichnet werden. Einfach toll. Daher werden Geräte, die wie Segway aussehen, manchmal als Mini-Segways bezeichnet, aber häufiger als Gyroscooter.

Daher werden Geräte, die wie Segway aussehen, manchmal als Mini-Segways bezeichnet, aber häufiger als Gyroscooter

Ninebot Elite und Segway i2 SE

Derzeit werden Segway-Produkte hauptsächlich vom Unternehmenssegment entwickelt und von Postangestellten, Reiseleitern und Streifenpolizei eingesetzt. Verschiedene Unternehmen kaufen Segways für den Transport innerhalb von Lager- und Produktionsräumen. Weit verbreitete Vermietung segveev. Verbraucher kaufen häufiger genau Mini-Segways - Gyroscooter.

Die wichtigsten Hersteller von Gyroscootern, deren Geräte auf dem Markt weit verbreitet sind, sind das bereits erwähnte Unternehmen Ninebot sowie InMotion und Airwheel. Natürlich alle Firmen aus China.

Hoverboards können einige Unterschiede zum klassischen Segway haben, den wir gewohnt sind. Beispielsweise sind bei Mini-Segways von InMotion die Räder kleiner und befinden sich unter der Plattform, auf der sich der Benutzer befindet. Infolgedessen ist die Breite des Geräts geringer geworden, was bedeutet, dass Sie durch jede Tür fahren können, die Sie normalerweise nicht nur auf dem Segway, sondern auch auf dem kompakteren Ninebot tun können.

InMotion R1EX

InMotion R1EX ist eines der beliebtesten Hoverboards auf dem Markt. Das Gewicht des Gerätes beträgt 16 Kilogramm. Die Höchstgeschwindigkeit von 15 km / h. Gangreserve von 35 km. Zum Transport kann das Gerät zerlegt werden und passt problemlos in den Kofferraum.

Elektroroller von Ninebot werden sowohl in der klassischen Version mit einer Drehsäule - dem Rad - als auch mit einer von den Knien gesteuerten Säule präsentiert.

Elektroroller von Ninebot werden sowohl in der klassischen Version mit einer Drehsäule - dem Rad - als auch mit einer von den Knien gesteuerten Säule präsentiert

Ninebot Mini

Der Gyroskuter Ninebot Mini hat ein geringes Gewicht von nur 12,8 Kilogramm. Die Reichweite von 22 km. Die maximal mögliche Geschwindigkeit beträgt 16 km / h. Mit Hilfe der Anwendung für das Telefon Ninebot Mini können Sie es steuern und aus der Ferne steuern, sodass es zu einem echten funkgesteuerten Modell wird.

Sein älterer Bruder Ninebot Elite hat mehr Gewicht - 23,5 kg und dementsprechend eine größere Bewegungsentfernung - 30 km. Die Höchstgeschwindigkeit dieses Geräts beträgt 20 km / h.

Wie Autos verfügen auch Gyroscooter über einen Alarm, LED-Leuchten und Lautsprecher, mit denen Sie Musik von Ihrem Telefon abspielen und Warnsignale ausgeben können. Fast alle Hersteller bieten die Möglichkeit, das Transport-Gadget über ein Smartphone zu steuern.

Giroboard

Und jetzt nehmen wir die Lenksäule aus dem Design und wir bekommen ein Gyroboard. Auch dieses Gadget wird als Hoverboard, Hoverboard oder Smartway bezeichnet. Und sogar ein Zweirad-Gyrocycle. Der gleiche Erfinder des Geräts - Shane Chen (Shane Chen), der es im Jahr 2012 geschaffen und patentiert hat, nannte sein Erfinder Hovertrax.

Der gleiche Erfinder des Geräts - Shane Chen (Shane Chen), der es im Jahr 2012 geschaffen und patentiert hat, nannte sein Erfinder Hovertrax

Hovertrax

Es stimmt, dieses Patent brachte ihm kein Geld. In China stellen rund 11.000 Unternehmen Kreiselplatinen her, über eine Milliarde Geräte wurden gesammelt, aber der Erfinder bekommt nichts davon. Gleichzeitig sammelte die Firma Chen nach Angaben des Erfinders nur wenige tausend Stück solcher Geräte.

Giroboard besteht aus zwei Teilen, von denen jedes aus einem Rad und einer Plattform für die Beine besteht. Beide Teile werden unabhängig voneinander gekippt. Jedes Rad hat einen eigenen Elektromotor, eine Batterie, einen Kreiselsensor und einen Beschleunigungsmesser. Die Steuerung erfolgt durch die Bewegung der Füße. Durch die gleichzeitige Neigung können Sie sich vor und zurück bewegen, durch die Neigung nur einer Plattform können Sie sich drehen.

Wie bei den "älteren" Brüdern können Sie das Gerät über eine normale Haushaltssteckdose aufladen. Das Laden eines Akkus solcher Geräte dauert im Durchschnitt eineinhalb bis zwei Stunden, was eine Gangreserve von bis zu 20 Kilometern ergibt.

Da es viele Hersteller von Gyroboards gibt und sich die Geräte als Ganzes gegenseitig kopieren, ist es schwierig, eine Person herauszufinden. Die Hauptunterschiede im Durchmesser der Räder und im Gewicht der Geräte - das Gyroboard auf 6 Zoll Rädern wiegt normalerweise 11 kg, auf 10 Zoll - 13,5 kg. Die Höchstgeschwindigkeit liegt zwischen 12 und 16 km / h.

Einrad

Alles, was perfekt ist, ist einfach. Und das gilt auch für den Kreiseltransport. Was könnten leichtere Räder sein? Das war's Die nächste Art des tragbaren E-Transports ist das Monorad. Es ist ein Kreiselzyklus. Der Schöpfer des ersten Monocolice, Shane Chen, der uns bereits vertraut ist, ist auch Chef und Gründer von Inventist, das Gyroboards, Monocolos und andere innovative Transportmittel herstellt, mit denen Sie sich sowohl an Land als auch auf dem Wasser bewegen können. Das Unternehmen stellt sogar modifizierte Segel her.

Das Unternehmen stellt sogar modifizierte Segel her

Ninebot One-E +

Angeordnetes Gerät ist nirgends einfacher. Im Koffer befindet sich ein Rad, draußen ein Tragegriff und Klappstufen. Der Motor und die Sensoren befinden sich im Rad selbst. Der Akku und die Elektronik sind im Gehäuse untergebracht. Das Gehäuse selbst besteht aus strapazierfähigem Kunststoff, um allen möglichen Schicksalsschlägen standzuhalten. Und solche Geräte müssen manchmal fallen und schlagen, besonders in der Trainingsphase des Besitzers.

Die Steuerung erfolgt ebenso wie bei Gyroscootern und Gyroboards durch Verschieben des Schwerpunkts. Wenn Sie anhalten, müssen Sie sich auf das Bein stützen.

Trotz der Einfachheit des Konzepts tendieren Hersteller dazu, ihre Geräte mit etwas Besonderem zu ergänzen. Mit Ninebot One-E + können Sie zusätzliche kleine Räder an den seitlichen Stufen anbringen, wodurch das Lernen schneller und sicherer wird. One-E + ist das Flaggschiff von Ninebot. Das Gerät ermöglicht es, Geschwindigkeiten von bis zu 22 km / h zu erreichen, die Reichweite beträgt 35 Kilometer. Das Gewicht des Gerätes beträgt 14 Kilogramm.

Inmotion V3 Pro

Tatsächlich handelt es sich beim Inmotion V3 Pro, dem ebenfalls im Handel erhältlichen Monorad, um ein Zweirad. Ja, das stimmt, für mehr Stabilität ist er mit zwei 14-Zoll-Doppelrädern ausgestattet. Gerätegewicht - 13,5 kg. Höchstgeschwindigkeit - 18 km / h. Die Reichweite beträgt bis zu 20 Kilometer.

Modelle führender Hersteller sorgen für eine rekuperative Energierückgewinnung während der Fahrt. Beim Abstieg von der Rutsche lädt das Rad die Batterien auf, was die Fahrstrecke entsprechend verlängert.

Manchmal muss sich der Radhalter nicht nur darauf bewegen, sondern es auch tragen. Die Hersteller haben sich darum gekümmert. In modernen Monocycles ist ein einziehbarer Griff vorgesehen, ähnlich wie bei Koffern und Reisetaschen. Jetzt müssen Sie es nicht mehr in Ihren Händen tragen, sondern können es einfach wie eine Reisetasche rollen.

Inmotion Monorad mit angehobenem Griff

Jetzt elektrifizieren wir alles - elektrische Fahrräder, Roller und Fahrräder

Wenn es möglich ist, neue Arten von Elektrofahrzeugen zu entwickeln, dann wenden Sie die uns bereits bekannten Fahrräder und Motorroller an Elektrofahrzeuge. Infolgedessen wird der Transport gesund und recht bequem sein. Mit einem Elektrofahrrad kannst du treten, bis du müde wirst. Und dann erst auf die Elektrik gehen. Anpassen der Leistung des Elektromotors ermöglicht das Gasgeben.

Anpassen der Leistung des Elektromotors ermöglicht das Gasgeben

Elektrofahrrad WBLDDC Campione

Das Elektrofahrrad hat sowohl gegenüber herkömmlichen Fahrrädern als auch gegenüber Mopeds und Motorrädern einen Vorteil. Im Gegensatz zu letzterem kann es sicher in der Wohnung aufbewahrt werden, es riecht nicht nach Benzin und es fließt kein Öl aus der Wohnung. Es besteht keine Notwendigkeit, sich zu registrieren und Rechte zu erhalten. Gleichzeitig weisen Elektrofahrräder für diese Transportart gute Geschwindigkeitseigenschaften auf, bei einigen Modellen sind es bis zu 60 km / h.

Von den auf dem Markt vorgestellten Modellen kann man auf die E-Bikes der Marken Like.Bike und WBLDDC achten. Zum Beispiel ist das WBLDDC Campione Elektrofahrrad eine großartige Lösung für diejenigen, die es vorziehen, dorthin zu fahren, wo die Straße endet.

Zum Beispiel ist das WBLDDC Campione Elektrofahrrad eine großartige Lösung für diejenigen, die es vorziehen, dorthin zu fahren, wo die Straße endet

Elektroroller InMotion L6

Werde Elektro und Roller. Sie sind leichter als Elektrofahrräder und kompakter. Außerdem fast alle Klapproller. Natürlich müssen Sie im Stehen fahren, aber diese Unannehmlichkeiten sollten durch den Kauf eines Modells mit abnehmbarem oder zusammenklappbarem Sitz behoben werden. Heutzutage sind Roller des bereits erwähnten Herstellers von Gyroscootern und InMotion-Monorädern sowie E-Twow und Like.Bike auf dem Markt weit verbreitet.

Die Macher von Like.Bike SEEV haben sich jedoch entschlossen, sich nicht auf den Rahmen etablierter Konzepte zu beschränken. Ihre Nachkommen sind gleichzeitig ein Roller, ein Roller und sogar ein Motorrad. Mit einem Wort, das ist ein elektrisches Minibike.

Und obwohl die Vorstellungskraft der Ingenieure durch nichts eingeschränkt war, erwies sich das Gerät als minimalistisch. Das Konzept basiert gleichzeitig auf Komfort und Stil. Darin ist nichts überflüssig.

Like.Bike SEEV

Elektrofahrradgewicht - 55 Kilogramm. Höchstgeschwindigkeit - 35 km / h. Es gibt 2 Extreme Le-Fahrmodi, es bietet eine maximale Laufleistung von 80 km bei einer Geschwindigkeit von bis zu 5 km / h und eine Sport-Laufleistung von 25 km bei einer Geschwindigkeit von bis zu 35 km / h. Sie können sowohl im Sitzen als auch im Stehen fahren, und wenn Sie möchten, können Sie auch mit Ihrem Fuß helfen.

Außerdem ist Like.Bike SEEV mit einem Bordcomputer ausgestattet. Da das minimalistische Design jedoch keine Anzeigen vorsieht, können alle Informationen zu den Bewegungsparametern über das Telefon abgerufen werden. Die Anwendung für iOS- und Android-Betriebssysteme ermöglicht es Ihnen, die Leistung des Elektrofahrrads von einem Smartphone aus zu steuern und dadurch die maximale Laufleistung anzupassen.

Was weiter

Zunächst einmal warten wir definitiv auf neue Arten des Personentransports, die leicht und bequem zu bedienen sind. Kompakt und intelligent. So, dass es jeden Tag und unter allen Bedingungen verwendet werden kann. Die Hersteller haben ständig neue Ideen und es ist schwer zu sagen, was ihnen sonst noch einfällt.

Es ist ganz logisch, wie das Gadget aussieht, in dem jedes Bein mit einem Elektromotor auf dem Rad sitzt. Dieses Gadget gibt es jedoch bereits, es heißt Orbitwheel. Und wieder ist hinter ihm der unermüdliche Shane Chen. Orbitwheel ist eine Kreuzung zwischen einem Skateboard und einem Paar Rollschuhen. Die Idee wurde noch nicht so verbreitet wie die anderen Erfindungen von Chen. Ob Orbitwheel ein Gerät für jeden Tag wird oder nur ein Spielzeug bleibt, wird die Zeit zeigen. Vielleicht wird es nicht jedem Spaß machen, jeden Tag zur Seite zu fahren.

Orbitwheel

Zweitens werden immer mehr Menschen den persönlichen elektrischen Verkehr nutzen, und dies wird eine Veränderung der städtischen Infrastruktur zur Folge haben. Es wird Straßen geben, auf denen Transportmittel während der Fahrt aufgeladen werden können. Auf diese Weise können Sie lange Strecken mit weniger Akkukapazität zurücklegen. Ähnliche Projekte, aber für Elektrofahrzeuge, werden bereits in einigen Ländern entwickelt, warum nicht die Idee auf tragbare Fahrzeuge ausdehnen.

Bestehende Geräte werden von den Herstellern aufgerüstet, sie werden leichter und haben eine größere Reichweite. Wenn sie den Weg des Autos wiederholen, erwerben sie DVRs, um alles aufzuzeichnen, was auf der Straße passiert. GPS-Tracker sind nicht redundant. Sie wissen immer, wo sich Ihr Gerät befindet. Dies ist besonders wichtig, wenn es gestohlen wird.

Geräte werden „schlauer“ und wenn sich Hockeyjacken bereits jetzt ohne Fahrer bewegen können, wenn sie den Befehlen eines Mobiltelefons folgen, können sie sich morgen in der Stadt fortbewegen, wo Sie sagen, das heißt, sie werden unbemannt. Wenn Sie beispielsweise von einer Reise zurückkehren, können Sie ein Team zu Ihrem persönlichen Transportgerät schicken, um Sie am Bahnhof abzuholen. Bei der Ankunft des Zuges wird er auf dem Bahnsteig rollen.

Und schließlich demonstrierten Xiaomi und Intel auf dem kürzlich abgehaltenen CES-Segway 2016 einen Roboter auf der Plattform Ninebot. In der Tat, das gleiche Hoverboard, nur ergänzt durch Hände und ein Display, auf dem ein freundliches Gesicht angezeigt wird. Der Roboter von Segway kann sich unabhängig bewegen, und wenn es einen Wunsch gibt, können Sie darauf fahren.

Der Roboter von Segway kann sich unabhängig bewegen, und wenn es einen Wunsch gibt, können Sie darauf fahren

Foto: theverge.com